Über Piero

Liebe Gäste,

ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Treue und Höflichkeit bedanken!

Danke, dass Sie uns regelmäßig einen Besuch abstatten, völlig gleich, ob für einen Cappuccino, eine Pizza oder einen leckeren Teller Pasta.

Ich bereite immer alles frisch vor und koche seit 30 Jahren mit Liebe und Lust.

 

Ich freue mich, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

 

Ihr Piero

      Mein weg zum gastronom

Gebürtig komme ich aus Süditalien eher gesagt aus Manduria, in Apulien, mehr dazu können Sie im Bereich Einblicke finden.

1994 kam ich nach Deutschland, um genau zu sein nach Goslar und Göttingen, ich arbeitete als Angestellter in verschiedenen Pizzerien.

1995 bis 1996 eröffnete ich mit Paolo Pizzaleo die "Pizzeria Prima" in Großörner.

1997 ergab sich mir die Chance, komplett selbstständig zu werden. Also eröffnete ich in Mansfeld meine erste Pizzeria  "Mamma Mia". In diesem Jahr heiratete ich auch Gosia.

Die Pizzeria besaß ich bis 1999, da kam mir die Idee ein Restaurant mit Gosia in Querfurt zu eröffnen: "La Grotta".

2001 wurde Gosia schwanger und 2002 bekamen wir einen Sohn -Davide.

2004 war ich dann gezwungen das Restaurant "La Grotta" aufzugeben, da der Vermieter das Objekt verkauft hat und der neue Besitzer das Objekt selber benötigte. So verkleinerten wir uns wieder zu einer Pizzeria, namens "Davide Mio".

Diese war leider aufgrund der Lage am Ortsrand nicht sehr erfolgreich, also ging ich für das Jahr 2005 alleine auf die Insel Borkum und leitete dort den Servicebreich eines Lokals mit 150 Außenplätzen und 150 Innenplätzen. Es lief sehr gut, aber die Saison ging zu Ende und mein Vertrag leider auch.

Im Jahr 2006 war ich in Verden an der Aller im Eiscafe Bistro "Al Duomo" als Eismann bekannt.

Dort bekam ich dann im Jahre 2006 meine Tochter Lynn-Marie.

2008 gab ich das Eiscafe ab und ging nach Halle (Saale) und eröffnete am Hauptbahnhof die Pizzeria "Pizzico".

2009 kaufte ein Nachbarladen das Objekt, um sich zu vergrößern und ich musste weiterziehen. Jedoch wechselte ich nicht die Stadt, sondern einfach nur die Lage.

Vom Bahnhof zog es mich in den Boulevard Halles und dort arbeitete ich mit meinem sardinischen Freund Nino im Ristorante "Caruso" neben dem Kempinski Hotel -dem bekanntesten Hotel in der Gegend.

Nino war mit seiner Krone der Koch der Stadt, natürlich kochte ich auch, kümmerte mich allerdings hauptsächlich um den Service. Ich war der Kellner der Stadt mit meinem italienischen Temperament und Charme.

Alle kannten uns und wir waren nahezu der bekannteste Italiener in Sachsen-Anhalt.

Gäste wie Thomas Gottschalk oder Michelle Hunziker kamen zu uns, natürlich hatten wir einen abgetrennten Bereich für solch prominente Gäste.

 

2012 fand ich Paolo wieder, und wie einige von Ihnen wissen, arbeitete ich bei Paolo in Watenbüttel. Vorher zog ich aus privaten Gründen nach Braunschweig.

2013 hat Paolo mir die Pizzeria im ruhigen Kanzlerfeld bereitgestellt und so eröffntete ich Anfang Februar 2013 wieder eine Pizzeria. Diese nannte ich "Mamma Mia".

 

Seit nun mehr als 8 Jahren darf ich Sie täglich im Kanzlerfeld begrüßen und bekoche Sie mit aller Leidenschaft und Hingabe zur italienischen Küche.

 So hoffe ich auf viele weitere Jahre mit Ihnen als meine treuen Kunden und danke Ihnen für das zahlreiche Erscheinen.

 

Bis zum nächsten Mal persönlich bei Pizzeria "Mamma Mia" da Piero!

Grazie! Arrividerci! Ciao!

 

Ihr Piero

Hier finden Sie uns

Pizzeria Mamma Mia
David-Mansfeld-Weg 20
38116 Braunschweig

öffnungszeiten

Montag bis Sonntag

11.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Die Küche schließt um 21.30 Uhr!

Donnerstag Ruhetag

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0531/30292888

 

Inhaber:

Pietro Luigi De Matteis

 

Ihre Meinung können Sie uns per e-Mail mitteilen: pizzeriamammamia@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pizzeria Mamma Mia